Wenn Babies sterben: Was früh verwaiste Eltern brauchen

In dieser Folge sprechen wir über ein heftiges, aber wichtiges Thema, über das sonst oft geschwiegen wird: Wenn ein Kind ungeboren oder sehr jung verstirbt, was hilft dann Eltern und Geschwistern? Was können Freunde und Angehörige tun? Unser Gast in dieser Folge ist Kerstin von der Hude, die in der Charité Berlin früh verwaiste Eltern […]
Read More

Fahrradgedanken #12 von Caro

Meine Mutter hat Geburtstag und ich will ihr ein Geschenk kaufen, auf dem Markt, unten am Kanal, und ich will zu deinem Baum gehen, weil ich schon so lange nicht mehr da war. Ich ziehe einen leuchtenden orangefarbenen Rock für dich an, einen lustigen leuchtenden Rock, einen kurzen orangefarbenen Ballonrock, den ich gerne mag, manchmal […]
Read More

Suizid Spezial

Heute sprechen wir über Suizid. Damit kennen wir uns nämlich aus, oder zumindest: besser, als uns lieb ist. Es geht um Scham und Schuld, Hoffnungslosig- und Endgültigkeit, Verrat und komplizierte Trauer, darum, wieviel Recht und Unrecht im Suizid steckt, und um die Frage aller Fragen: Wem gehört mein Leben? Heute ohne Gast, dafür mit Hörer*innenzuschriften!
Read More

Fahrradgedanken #11 von Susann

Mir ist schwindlig, als wir aus dem Gebäude der Kriminalpolizei kommen. Der Kommissar hat mir nicht in die Augen geschaut. Mein Freund hat ihn gefragt, ob es ratsam ist, in die Wohnung zu gehen. Ob wir das schaffen.  “Könnse was aushalten?” hat er ihn gefragt, “Denn gehnse ma lieber alleene rin.” und deutet mit einem Kopfnicken […]
Read More

Todesnachrichten und Notfallseelsorge

Was passiert, wenn jemand plötzlich stirbt? Wer überbringt die Nachricht und wie? Und was brauchen die Menschen, die zurückbleiben? Darüber sprechen wir in unserer 10. Folge - miteinander und mit Sarah Benz, die Notfallseelsorgerin, Trauerbegleiterin und Musikerin ist und als Teil der Sarggeschichten Kurzfilme zu den Themen Sterben, Tod und Trauer produziert.
Read More

Fahrradgedanken #10 von Caro

Als wir uns das letzte Mal sahen, war es Winter. Wir hatten uns zum Frühstück getroffen, frisch gepresster Orangensaft, Rührei, Schafskäse, Petersilie, Toast und Butter, in einem Café bei mir um die Ecke, wir saßen direkt am Fenster, „Der fährt zu mir nach Hause“, murmeltest du, und schautest dem Bus hinterher, diesem und jedem anderen, der in den nächsten anderthalb Stunden […]
Read More

Sterbehilfe: von der Pflicht zu leben und der Freiheit, selbstbestimmt zu sterben

Heute sitzt Amin auf unserer neu gepolsterten endlich.-Couch. Er hat seine Großmutter zum Sterben in die Schweiz begleitet und erzählt uns von den schönen und schrecklichen Momenten, die diese Erfahrung für ihn mit sich brachte.
Read More

Fahrradgedanken #9 von Susann

Auf dem Foto sind drei Menschen zu sehen, zwei Männer und ein Kind. Es muss Winter sein, sie tragen dicke Jacken und die Bäume sind ohne Laub. Der Große ist fast noch ein Junge, im Anorak, der dem anderen, dem älteren, den Arm um die Schulter legt. Beide schauen in die Kamera, lächeln ein bisschen. […]
Read More

Zwischen Tod und Bestattung: Schafft die Black Box ab!

Die Bestattungen unserer Toten haben wir beide nicht in guter Erinnerung. In dieser Folge denken wir darüber nach, wie Menschenbild und Beerdigung zusammenhängen, was das alles mit dem Zweiten Weltkrieg und der Großstadt zu tun hat und wie unerträglich es ist, gesagt zu bekommen: „Behalten Sie ihn so in Erinnerung, wie er war“. Wir sprechen mit der Bestatterin Lea Gscheidel über die wertvolle Zeit zwischen Tod und Bestattung, darüber, was Angehörige brauchen und wie eine gelungene Begleitung sogar zu einer schönen Erinnerung werden kann.
Read More

Fahrradgedanken #8 von Caro

Diesmal habe ich ein Zitat ausgesucht. Eines, das erklärt, was die „Wellenbewegungen“ sind, über die wir schon einige Male gesprochen haben, wenn es um Sinn und Unsinn des Lebens und Sterbens ging. Die Idee der Wellenbewegungen kommt von Irvin D. Yalom aus seinem Buch „In die Sonne schauen. Wie man die Angst vor dem Tod […]
Read More

endlich. live mit Saskia Jungnikl

In dieser Folge ist alles anders: Wir haben live und vor Publikum gepodcastet! Zusammen mit der Wiener Autorin und Journalistin Saskia Jungnikl haben wir in der Buchkönigin in Neukölln über allerlei Dinge gesprochen - über Suizid und unser Leben danach, über mediale Berichterstattung, die Fragilität des Lebens und das Tabu des Todes. Und über ihre beiden tollen Bücher!
Read More

Tod und Popkultur: live fast, love hard, die young

Was fällt uns zum Thema Tod und Popkultur zuerst ein? Verschwörungstheorien, Grufti-Rituale und der Tod von David Bowie! Über all das und noch viel mehr sprechen wir mit Schorsch Kamerun. Er ist Sänger der Band Die Goldenen Zitronen, inszeniert Theaterstücke und Opern, produziert Hörspiele und hat auch ein Buch geschrieben. Freut Euch auf eine wilde und sehr nerdige endlich.-Folge.
Read More

Fahrradgedanken #6 von Susann

Der Tod und die Zahlen haben eine merkwürdige Beziehung. Geburts- und Todesdaten stehen auf dem Grabstein, das Alter von Verstorbenen ist auch wahnsinnig wichtig (je jünger desto tragischer). Ich gehe über den Friedhof und rechne aus, wie alt die Toten sind. Baue damit meine eigene Statistik, zähle die Jahre, die mir bis zum Durchschnitt bleiben […]
Read More

Armut und Sterben: ungleich vor dem Tod

Vorm Tod sind wir alle gleich? Denkste. Von der Lebenserwartung über die Frage, wie wir sterben bis hin zu der Art, wie und wo wir beerdigt werden, herrscht soziale Ausgrenzung. Francis Seeck hat Erfahrungen mit dem Thema gemacht und darüber ein Buch geschrieben.
Read More

Fahrradgedanken #5 von Caro

Den Schmerz spüre ich nur, wenn ich alleine bin. Immer, wenn ich länger unter Menschen bin, Menschen, die mir nah sind, selbst, wenn ich mit ihnen über mein Leid spreche, geht es mir gut. So sieht es aus und so fühlt es sich an. Nur dieser eine Nadelstich, der sagt: Das ist nicht die Wahrheit. […]
Read More

Tod und Trauer im Netz: death goes digital

Das Internet ist ein sozialer Raum, in dem gelebt - und eben auch gestorben wird. Mit der Autorin und Bloggerin Lisa Rank sprechen wir in unserer neuen Folge über Tod und Trauer im Netz. Außerdem geht's um das Thema digitaler Nachlass.
Read More

Fahrradgedanken #4 von Susann

Diesmal hab ich keinen eigenen Text geschrieben, heute gibt es ein Zitat. Neulich saß ich nämlich im Zug, der wegen eines Personenschadens erhebliche Verspätung hatte. Es ist also jemand auf den Gleisen gestorben. Im Zug wurden Kommentare laut, wie „da hat sich wieder jemand glücklich gemacht“ (der Schaffner), die Reisenden haben geschimpft, dass sie zu […]
Read More

Trauer: alles darf, nix muss

In unserer dritten Folge geht's ans Eingemachte: Wir reden über Trauer. Mit Julia Martin, der Herausgeberin des Trauer-Zines „Missing Bits“. Mit ihr sinnieren, schimpfen und philosophieren wir über dieses seltsame Ding, das so viele unterschiedliche Gesichter hat.
Read More

Fahrradgedanken #3 von Caro

Ich habe heute etwas Neues gefühlt, es war Abwesenheit. Kein Vermissen, keine Traurigkeit, einfach nur nichts, wo etwas sein sollte, meine Hand fasste ins Leere, plötzlich tat sie sich auf, so, als stünde ich im Zimmer eines Hochhauses und es fehlte eine Wand; dort, wo sie hingehörte, war nur Himmel bis zum Horizont, es war […]
Read More

Weihnachts-Special: Das große Spiel des Todes

Von wegen der Tod ist ein Stimmungskiller: Die zweite Folge des endlich.-Podcasts ist ein super stimmungsvolles Weihnachts-Special mit unserem liebsten Popstar Jens Friebe! Bei Sekt und Lebkuchen tauschen wir Gedanken über unser eigenes Sterben aus und spielen Das große Spiel des Todes.
Read More

Fahrradgedanken #2 von Susann

Zu meinen Toten pflege ich äußerst unterschiedliche Beziehungen. Es sind fünf – fünf Tote und fünf unterschiedliche emotionale Verstrickungen. Die Art unserer heutigen Beziehung scheint sehr davon abzuhängen, wann sie mir gestorben sind und auf welche Art. Hier ist der Versuch einer Klassifizierung. Den Anfang macht mein Wellensittich Hansi. Ich war sieben und sein Tod […]
Read More

Tabu Tod: Wir werden alle, alle sterben!

In unserer aller-aller-allerersten Podcastfolge fragen wir uns, wieso wir alle so viel dafür tun, um uns nicht mit dem Tod zu beschäftigen, obwohl doch nur eins wirklich sicher ist: Wir werden alle, alle sterben. Um diesem Mysterium auf den Grund zu gehen, haben wir die Berliner Moderatorin, Kolumnistin und Autorin Lea Streisand zu uns auf die endlich.-Couch geholt.
Read More

Fahrradgedanken #1 von Caro

Ich habe ein Buch gelesen, ein Buch mit Texten über Menschen, die kurz vor ihrem Tod standen. Jeder Text wurde begleitet von einem Portrait, ein Foto vor ihrem Tod und eins danach. Der Gedanke hat mich lange nicht mehr losgelassen: Diese Menschen wussten, dass es ein Foto von ihnen geben würde, ein Foto, das sie […]
Read More